HE - Hobbywelt

Modellbahn, Modellbau und mehr.....

Tamiya "Sand Scorcher"

Alles fing ca. 1980 mit einem Tamiya Sandscorcher an. Zu diesem Modell kaufte ich mir eine Brand Elektronik Variomodul Pilot mit 40 Mhz. Als Motor erhielt und behielt er seinen Mabuchi 540S. Auch als Fahrtregler wurde der mitgelieferte, über ein Servo betätigte, 2-Stufen-Regler verwendet. In der ersten Stufe war dem Motor ein Widerstand vorgeschaltet, in der zweiten Stufe lagen die vollen 7,2V des Akkus am Motor. Mit dem NiCd-7,2V, 1200 mAh-Akku betrug die Fahrzeit zwischen 5 und 10 Minuten.


Mein erste echtes Auto wurde 1978 in "Opel Signalblau" nachlackiert, ein Farbton, in den ich mich damals verguckt hatte. Von diesem Lack war noch fast 1 kg übrig und deshalb ging der Sand Scorcher in dieser Farbe vom Werktisch. Auf diesem Bild hatte er schon eine Parkbank touchiert, was einen Riss in der Frontmaske nach sich zog. Nach Beseitigung des Schadens wurde diese in einem Leuchtorange nachlackiert.


Hier ein Bild mit einem "Kollegen"


Heute ist die Lackierung in dieser Form modifiziert. So wartet er auf seine Reaktivierung